Spirituelles Coaching

Im spirituellen Coaching steht die Seele im Zentrum der Beratung. Die Welt der Seele ist ein weiter Raum zu dem viele Menschen wenig Zugang haben. Die Stimme der Seele ist sehr fein und leise. Es ist schwierig, sie im Lärm des Alltags zu hören. Aber wir können innenhalten, sie rufen und mit ihr reden. Sie ist immer da für uns - und mit welcher Kraft! Das Leben wird so viel einfacher, wenn wir auf unsere Seele hören. Am unmittelbarsten erleben wir unsere Seele, wenn wir ihre helle und klare Stimme hören. Deshalb: sprich mit deiner Seele!

Spirituelle Herzensbildung. Die Seele ist nicht das Gleiche wie die Psyche. Wenn wir sterben, verlässt unser Atem den Körper und lässt den Körper und die Psyche zurück. Unser beseeltes Bewusstsein aber, das reist weiter. Heute wissen wir viel mehr darüber, als noch vor ein paar Jahrzehnten. Seelen-Medizin, wie ich sie verstehe, heilt mit Kraft der Seele, die im Herzen sitzt. Seelen-Medizin öffnet das Herz auf tiefere Schichten unseres Menschseins und berührt dort unsere Seele. Es geht um spirituelle Herzensbildung. Alle spirituellen Traditionen kennen mystische Wege der Herzensbildung - sei es das Christentum, der Islam, der Buddhismus, tantrische Shivaismus oder der Schamanismus. In den letzten zwanzig Jahren haben sich diese Traditionen zunehmend mit der westlichen Psychologie und Psychotherapie verbunden. Hier ein Beispiel für "Seelen-Medizin": die Ho'oponopono-Praxis » - ein schamanisches Vergebungs-Ritual.

Die Grenzen der Psychologie und Psychotherapie. Die Entwicklung der Psychoanalyse durch Sigmund Freud und die Entwicklung der ersten traumatherapeutischen Konzepte durch den französischen Psychiater Pierre Janet, ein wichtiger Zeitgenosse von Freud, haben den Grundstein gelegt für die moderne Psychotherapie. Beides hat in der Geistes- und Wissenschaftsgeschichte einen Paradigmenwechsel bewirkt. Die wissenschaftliche Psychologie musste ihre Grenzen anerkennen: im Unbewussten wirken Kräfte, die wir nicht messen können. Die Psyche ist keine Organ, das sich ausmessen lässt - aber wir können sie berühren und ihre Störungen behandeln.

Psyche und Seele sind nicht das Gleiche. Die Theorien für haben Persönlichkeitsentwicklung aufgezeigt,  dass Identität etwas ist , was sich fortwährend wandelt. Übergangskrisen machen deutlich, dass Wandlung ansteht. Wenn die Psyche in Konflikte gerät mit alten Schutzmustern, dann stehen diese im Wege für weitere Reifeprozesse. Die Körperpsychotherapie hat deutlich gemacht, dass die Psyche aufs Engste mit dem Körper verknüpft ist und dass das psychische Erleben sich gestaltgebend im Körper ausdrückt, dass körperliche Haltungen sich in der Psyche niederschlagen. Mit der Nahtoderforschung wurde schliesslich deutlich, dass das Bewusstsein und die Seele etwas ist, das den Körper und die Psyche überdauert. Psyche und Seele sind nicht das Gleiche. Die Psyche ist an den Körper gebunden, sie endet mit dem Tod. Die Seele lebt und geht weiter nach dem Tod. Das seelische Erleben ist ein Welt für sich - und für jeden Menschen einzigartig.

Die Welten der Seele. Nun hat sich auch in der Erforschung der Seelenwelten einiges getan. Die Welt der Seele ist nicht mehr das so unbekannte und unbegreifliche Land, wie man lange gedacht hat. Mit der Erforschung der schamanischen Heiltechniken, der Entdeckung von früheren Leben durch Hypnosetechniken, der überprüfbaren Erinnerung an frühere Leben und der Entwicklung von differenzierten Seelenlehren hat sich ein Wissen entwickelt, das uns möglich macht, uns in den Landschaften der Seele zu orientieren - und diese wiederzuentdecken. Denn mit der modernen Wissenschaft hat eine Abkehr von der Seele stattgefunden. Gerade deshalb ist die Auseinandersetzung mit dem seelischen Erleben für viele Menschen noch mit Angst verknüpft. Es ist uns fremd und wir haben keine Sprache dafür. Ebenso wie die Kraft des "Unbewussten" zu seiner Zeit durch die Wissenschaft verleugnet wurde, so wird bis heute die Idee der Wiederkehr der Seele abgelehnt - die Entwicklung der Seele über mehrer Leben hinweg. So wie die Psyche Reifeentwicklungen im Körper durchläuft, der viele Jahrzehnte umfasst, so durchläuft die Seele Reifentwicklungen, die mehrere Leben umfasst. Sehr differenziert zeigt zum Beispiel die Seelelehre von Varda Hasselmann und Frank Schmolke auf, wie Seelen sich über fünf verschieden Seelenalter entwickeln (siehe Seelenlehre in Literaturhinweise).

Spirituelles Coaching vereinbaren