Die Praxis des Council

Das Council ist das grundlegende Setting meiner spirituellen Arbeit in Seminaren oder Gruppen. Concelling bedeutet gemeinsam zu Rate sitzen und sich auf achtsames Zuhören einlassen, respektvoll und mit offenem Herzen im Kreis zu sprechen. Das Council ist viel mehr als eine nur Methode hierarchiefreier Kommunikation. Jeder Concil hat das Potential einer tiefgreifenden, spirituellen Praxis, wo wir authentisch und aufrichtig mit uns selbst und der Welt in Kontakt treten - im Kreis des Concils - verbunden mit der Erde unter uns und dem Himmel über uns.

Für die Vorbereitung und Durchführung eines Concils brauchen wir sieben Schritte:

  • einen Sprechstab wählen
  • ein schönes Ambiente mit einer Mitte schaffen
  • den Kreis bilden - am besten mit Sitzkissen und Decken
  • mit einer Einleitung einen klaren Rahme schaffen (4 Grundhaltungen, Vertraulichkeit & Offenheit, Setting)
  • mit Kraftlieder oder trommeln eine intuitive Atmospähre schaffen
  • zwischen den Wortmeldungen immer wieder still sein - die Stille wirken lassen.
  • Es ist wichtige einen Coucil rituell zu eröffnen und abzuschliessen.

Für die Einleitung ist es wichtig 1) auf die vier Grundhaltungen hinzuweisen,  2) auf Vertraulichkeit und Offenheit und 3) auf das Setting

1) Für das Sprechen gelten die vier folgenden Grundhaltungen

  • Sich kurz fassen und angemessen ausdrücken (Feuer-Energie)
  • Aus dem Hier und Jetzt sprechen (Wasser-Energie)
  • Mit dem Herzen hören (Luft-Energie)
  • Mit dem Herzen sprechen (Erde-Energie)

2) Hinweise des Moderators: Vertraulichkeit und Transparenz

  • Erinnere an die Vertraulichkeit
  • Ermutige zu Offenheit und Tranparenz
  • Lade ein Beweggründe zu erforschen
  • Lade ein bei deiner Erfahrung zu beliben
  • Triff klare Absprachen und handle rasch, wenn Absprachen nicht eingehalten werden

3) Für das Council gibt es zahlreiche verschiedene Settings - hier ein kleine Auswahl

  • die Netz-Form: der Redestab in der Mitte und jeder der etwas zu sagen hat, greift sich den Redestab
  • Antwort-Councils - jeder Teilnehmende gibt einem anderen Teilnehmenden ein Feedback
  • Der Doppelkreis: um einen ersten Kreis bildet sich ein zweiter Kreis und der zweite Kreis hört dem ersten zu
  • oder das Fishbowl: jemand sitzt in die Mitte und trägt ein Thema vor - der Kreis geht in Resonanz und teilt mit, was jeder bei sich wahrnimmt
  • Der Zeuge: in einem Concil wird eine Zeugin oder ein Zeuge ernannt. Dieser teilt am Ende eines Kreises seine Beobachtungen.

Literatur

  • Literatur: der grosse Rat. Das Council - mit dem Herzen hören und sprechen, den Kreis erweitern. Jack Zimmermann & Virginia Coyle